Legal Translation Gualerzi

Allgemeine Geschäftsbedingungen


1. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen finden Anwendung auf alle rechtlich verbindlichen Handlungen zwischen Ruth Gualerzi - Legal Translation Gualerzi - (im Weiteren: die Übersetzerin) und den/die Auftraggeber/in.
2. Schriftliche Übersetzungen und Konsekutives Dolmetschen sind reine Dienstleistungen. Aufträge werden zu den nachfolgenden Bedingungen ausgeführt.
3. Angebote für Übersetzungen kommen schriftlich (auch per E-Mail) nach Einsichtnahme des zu übersetzenden Quelltextes zustande.
4. Widerruf von Aufträgen: Diese können von den Parteien zurückgezogen werden. Die zum Widerrufszeitpunkt bereits angefertigte Übersetzung ist vom/von der Auftraggeber/in zu vergüten.
5. Leistungen für Übersetzungen: Die Übersetzerin gibt den juristischen Quelltext inhaltlich vollständig und sprachlich korrekt in eine andere Sprache wieder und haftet nicht für Mängel der Textvorlage des/der Auftraggebers/in. Der/die Auftraggeber/in hat etwaige spezifische Terminologie zu liefern. Die Übersetzungen werden gewissenhaft nach reiflichem Durchlesen ausgeführt.
6. Vertraulichkeit: Die Übersetzerin behandelt sämtliche, ihr in Verbindung mit der Auftragserfüllung vom/von der Auftraggeber/in zugänglich gemachten Unterlagen und Informationen als vertraulich. Es werden keine Aufträge an andere Übersetzer weitergegeben.
7. Lieferzeiten: Die Übersetzerin hat die Übersetzungen am vereinbarten Lieferdatum abzuliefern. Für feste Lieferzeiten bedarf es der Schriftform.
8. Zahlungsfrist: innert 30 Tage nach Rechnungsstellung bzw. 10 Tage bei Expressübersetzungen.
9. Reklamationen/Nachbesserung: Der/die Auftraggeber/in ist verpflichtet, Beanstandungen in Bezug auf die Übersetzung der Übersetzerin unter genauer Nennung seiner/ihrer Gründe mitzuteilen. Er hat dies so unverzüglich wie möglich und spätestens 10 Tage nach Zusendung der fertiggestellten Übersetzung zu tun. Es erfolgt eine Überarbeitung der beanstandeten Übersetzung.
10. Anwendbares Recht/Gerichtsstand
Für den Auftrag und alle sich daraus ergebenden Ansprüche gilt Schweizer Recht. Gerichtsstand ist Liestal, der Kanton Baselland.